Münzen verkaufen


Münzen verkaufen bedeutet auch immer ein gewisses Vertrauen das insbesondere vom Verkäufer aufgebracht werden muss. Während der Verkäufer in den meisten Fällen in der Lage ist die Münzen im Vorfeld zu prüfen und somit bereits vor dem Kauf über eine grosse Sicherheit bezüglich der Echtheit verfügt, muss der Verkäufer oftmals auf die Angaben des Händlers vertrauen.

Dies ist einer der Gründe weshalb es immer anzuraten ist sich bereits vor dem Münzen verkaufen über die eigenen Münzen zu informieren. Gerade in Erbschaftsfällen einer Münzsammlung ist der finanzielle Hintergrund und der numismatische Sachverstand noch nicht in dem Mass vorhanden, als das der Wert einzelner Münzen, oder gar einer kompletten Sammlung eingeschätzt werden kann.

Informationsquellen vor dem Münzen Verkauf stellen in diesen Zeiten insbesondere das Internet, Münzkataloge und einschlägige Münzmagazine dar. Bei den Münzkatalogen sollte immer auf eine hohe Aktualität geachtet werden. Der Wert von Münzen fluktuiert sehr stark und ein 3 Monate alter Münzkatalog kann da schon stark veraltete Werte beinhalten. Allerdings reicht auch ein solcher Katalog zumindest zur groben Bestimmung einer Werttendenz und ist besser als keine Information.

Als Tipps zum Münzen verkaufen lässt sich sagen, das Münzen sehr stark nach dem Zustand bewertet werden und daher möglichst nicht berührt und schon gar nicht ohne Schutz transportiert werden sollten. Es müssen auch nicht immer grosse Münzhändler sein, denen das Vertrauen geschenkt werden sollte. 3-4 verschiedene Angebote von Münzhändlern um die Ecke bieten eine hervorragende Vergleichsmöglichkeit und erlauben eine sehr gute Wertbestimmung. Gerade abgeschlossene und vollständige Sammlungen sollten möglichst als gesamtes Lot verkauft werden, da es nicht unüblich ist einen Zuschlag für komplette Sammlungen zu erhalten.