Goldpreise aktuell in Euro

Goldpreis aktuell stark im Anstieg. Die Goldpreise befinden sich im Moment sehr stark im Anstieg, da insbesondere im Aktienmarkt eine überaus grosse Unsicherheit herrscht. Nicht wenige Investoren schichten ihr Portfolio zu einem grösseren Teil in Gold um. Auch wenn die Goldpreise bereits seit Jahren im grossen Anstieg befindlich sind, sollte bei einer Umschichtung des Anlageportfolios auch bedacht werden, dass auch der Goldpreis zur Zeit keinerlei Garantie auf einen Anstieg bietet. Gold ist ein sehr spekulativer Rohstoff, der auch viele Chancen für einen Wertverlust bietet.

Goldpreis aktuell

Aktueller Goldpreis in Euro pro Unze der letzten 24 Stunden in New York


Zum gegenwärtigem Zeitpunkt ist jedoch mit einem mittelfristig weiterem Anstieg der Goldpreise zu rechnen, da teilweise bereits Leerkäufe zu verzeichnen sind. Diese Leerkäufe beziehen sich zum Beispiel auf einige völlig überlastete Onlineshops, die einfach nicht mehr über genügend Gold verfügen. Die Nachfrage wird hier noch einige Zeit für einen steigenden Goldpreis sorgen. Es bleibt nur die Frage, wann es eine gegenläufige Bewegung der Preise für Gold geben wird. Hier sollte immer Vorsicht gewahrt werden. Goldmünzen wie der Krügerrand lassen sich hervorragend lagern und bieten ebenfalls die Möglichkeit von den steigenden Goldpreisen zu profitieren. Auch Anteile von modernen Fondvarianten wie die im Moment in aller Munde befindlichen ETFs bieten gute Chancen am Goldpreis zu partizipieren. Die ETFs bieten den Vorteil von den Entwicklungen des Goldpreises zu profitieren, ohne das Gold selbst physisch lagern zu müssen. Der Goldpreis aktuell ist jedoch als sehr hoch einzuschätzen daher ist, insbesondere wenn eine langfristige Goldanlagestrategie angedacht ist, von einem Goldkauf aktuell eher abzuraten. Gold hat den Nachteil das keinerlei Zinszahlung erfolgt und der Anleger vom Goldpreis aktuell abhängig ist. Hier sind innerhalb sehr kurzer Zeiträume recht grosse Einbussen möglich, wenn das Gold kurzfristig verkauft werden muss. Ein Anteil Gold von maximal 10 % im eigenen Anlageportfolio ist zu empfehlen, sollte aber auch aktuell nicht wesentlich überschritten werden.

Goldpreis aktuell in Euro wieder im Aufwind

Die Goldpreise befinden sich nach einer Verschnaufpause im Dezember 2009 wieder im Aufwind. Interessant ist hierbei insbesondere das sich die weltweiten Goldpreise gegensätzlich zum Euro/Dollarkurs entwickeln. Sicher geschieht das nur auf sehr kleinem Niveau, allerdings ist diese Tatsache doch im Vergleich ungwöhnlich. Der Dollar scheint nicht nur beim Goldpreis aktuell an weltweiter Bedeutung zu verlieren. Der Goldpreis in Euro ist selbstverständlich hauptsächlich für europäische Anleger interessant. Die meisten Analysten sehen aber die Goldpreise weiterhin eher steigend. Die weltweiten Goldpreise haben schon immer einen grösseren Anstieg erlebt, wenn die Unsicherheit und Inflationsängste am höchsten waren. Goldpreise sind sehr stark an diese Angst vor Inflation gebunden. Trotzalledem sollte immer auch gesagt werden, dass die Goldpreise jederzeit auch in die andere Richtung tendieren können.

Goldpreise durch Euro - Krise stark beeinflusst

Die Goldpreise in Euro haben sich insbesondere seit Ende April 2010 sehr stark entwickelt und erreichen nun fast 1000 Euro pro Feinunze. Die Angst vor einer Inflation in der Eurozone - bedingt durch die problematischen Schulden einiger Euroländer - treibt den Goldpreis in Euro aktuell auf immer neue Höchststände. Mittlerweile scheinen sich Analysen zu bewahrheiten, die die Goldpreise in immer neuen Höhen (hier wurde teilweise von Goldpreisen von über 1500 Euro gesprochen) prophezeihen. Die Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Euro lässt Gold für viele Anleger als notwendige Portfoliobeimischung erscheinen. Jedoch bleibt mit jedem Ansteigen des Goldkurs in Euro die Frage, inwieweit sich die Goldpreise weiter nach oben orientieren können. Ein Durchbruch der psychologisch wichtigen 1000 Euro Marke könnte den Goldpreis aktuell allerdings noch weiter antreiben. Trotzdem muss gesagt werden, dass der Goldpreis aktuell sehr viel Spekulation beinhaltet und eine positive Lösung der Probleme in der Eurozone auch eine grosse Auswirkung auf die Goldpreise haben könnte , da viele akute Unsicherheitsmomente wegfallen würden. Trotzalledem bleiben die grossen Schulden der Industrieländer der grösste Treiber der Goldpreise in Euro.